• 10% Neukundenrabatt
  • Versandkostenfrei ab 35€*
  • Versand nur 3,99€*
  • kein Mindestbestellwert
Topseller
Spezialmix Nager Sensitive Spezialmix Nager Sensitive
Inhalt 0.25 kg (13,95 € * / 1 kg)
ab 3,49 € *
Spezialmix Meerschweinchen Classic Spezialmix Meerschweinchen Classic
Inhalt 0.25 kg (13,95 € * / 1 kg)
ab 3,49 € *
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
Spezialmix Nager Sensitive
Spezialmix Nager Sensitive
Spezialmix Nager Sensitive erleichtert die Ernährung von älteren Tieren mit Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme und der Verdauung, sowie bei Zahnproblemen. Zusammensetzung: Löwenzahn, Kamilleblüten, Brennessel, Petersilie, Fenchel...
Inhalt 0.25 kg (13,95 € * / 1 kg)
ab 3,49 € *
Spezialmix Meerschweinchen Classic
Spezialmix Meerschweinchen Classic
Zum täglichen Bedarf an Grün- und Saftfutter benötigt das Meerschwein zusätzlich vitaminreiches Trockenfutter. Wir haben die ideale Futterergänzung für deinen Liebling entwickelt. Hier findest Du eine ausgewogene und zugleich gesunde...
Inhalt 0.25 kg (13,95 € * / 1 kg)
ab 3,49 € *

Meerschweinchen

Wissenswertes zu Meerschweinchen

Meerschweinchen gehören zu den ältesten Haustieren. Sie nehmen gerne Kontakt zu Menschen auf, sind friedlich und leicht zu zähmen. Sie können ein Alter von bis zu 10 Jahren erreichen. Die Männchen erreichen eine Größe von bis zu 35 cm, die Weibchen sind in der Regel etwas kleiner. Ein ausgewachsenes Männchen kann bis zu 1.800 g wiegen, wogegen die Weibchen nur ein Gewicht von ca. 1.000 g erreichen.

Allgemeines zu Meerschweinchen

Das räumliche Sehen der Meerschweinchen ist nicht sehr gut, da die Augen seitlich am Kopf sitzen. Dadurch können sich Feinde jedoch nicht unbemerkt heranschleichen. Besonders empfindlich reagieren Meerschweinchen auf Lärm, da sie ein sehr gutes Gehör besitzen. Durch ihren Geruchssinn erkennen sie Artgenossen schnell. Außerdem dient er zur Verständigung. Wenn die Krallen des Meerschweinchens zu lang sind, sollten sie vom Tierarzt gekürzt werden, da sie ansonsten beim Laufen Schmerzen verursachen. Die Backenzähne können in der Woche bis zu 1,5 mm wachsen. Deshalb ist es wichtig, dass sie regelmäßig durch hartes Nagematerial, wie z.B. Äste, abgenutzt werden. Die Zunge des Meerschweinchens dient zum Schlucken, Säubern und zum Bearbeiten der Nahrung.

Die possierlichen Gesellen sind die Lieblinge der Kinder. Aber auch manch Erwachsener hat sein Herz an die kleinen, haarigen Racker verloren. Ihre großen, dunklen Augen lösen in uns Urinstinkte der Fürsorge und des Beschützens aus. Das Fell kann viele verschiedene Farben haben. Es kann gekräuselt und ganz glatt sein. Jedes Meerschweinchen ist einzigartig. Jedes der Tiere ist ein besonderer, unverwechselbarer Typ. Meerschweinchen sind gesellige Tierchen, die sich ausschließlich in der Gruppe wohlfühlen. Ihr kommunikatives, neugieriges Wesen lässt sie mit den Artgenossen in ständigem Austausch und Kontakt stehen. Bei einer artgerechten Haltung können sie sich schnell anpassen und Vertrauen fassen. Sie sind durch ihre vielen positiven Eigenschaften ein idealer Begleiter für uns Menschen. Viel Zuwendung, die richtige Ernährung und ständige Pflege sind für eine artgerechte Haltung und für die Gesundheit der Tiere ein unbedingtes Muss.

Haltung von Meerschweinchen

Meerschweinchen sind am Tag sehr aktiv, deshalb sollte der Käfig so groß wie möglich sein. Das Mindestmaß für Meerschweinchenkäfige sollte 120 x 80 cm betragen. Eine Höhe von mindestens 45 cm ist ausreichend. Da Meerschweinchen von Natur aus sehr neugierig sind, ist es von Vorteil, wenn die Gitterstäbe waagerecht verlaufen. So können sie sich beim Schnuppern und bei der Kontaktaufnahme an ihnen abstützen. Als Käfigeinstreu eignet sich normales Kleintiereinstreu oder Weichholzspäne. Ein Häuschen sollte in dem Käfig ebenfalls nicht fehlen. Bei der Haltung mehrerer Tiere sollte es groß genug sein, damit alle darin Platz haben. In einer anderen Ecke sollte eine kleine Höhle oder ein Häuschen stehen, wo nur ein Meerschweinchen Platz hat, da auch die sonst sehr geselligen Tiere ab und an alleine sein wollen. Für Wasser sollte eine Nippeltränke verwendet werden. Da die Futternäpfe kippsicher sein sollten, empfiehlt sich hier als Material Keramik.

Frischfutter für Meerschweinchen - Kleine Portionen Gemüse und Obst für Meerschweinchen am Tag

Heu ist für Meerschweinchen sehr wichtig, da es zur Aufrechterhaltung der Darmbewegung dient. Ideal für Meerschweinchen sind ebenfalls Löwenzahn, Karotten, Sellerie, Kamille und Ringelblumen.

Meerschweinchen besitzen einen sehr schnellen Stoffwechsel, der eine Stubenreinheit nahezu unmöglich macht. Damit die sogenannten Stopfmägen in permanenter Funktion bleiben und keine bedrohlichen Verstopfungen entstehen, ist es wichtig, einen genauen Futterplan für Meerschweinchen zu erstellen. Gemeinsam mit ihren Eltern können kleinere Kinder diesen Futterplan für Meerschweinchen aufstellen und ihn anschließend schön gestaltet zu Papier bringen. Der Futterplan für Meerschweinchen sollte in jedem Fall reichlich Frischfutter für Meerschweinchen, also auch Obst für Meerschweinchen enthalten.

Dieses Frischfutter für Meerschweinchen und Gemüse und Obst für Meerschweinchen ist überlebenswichtig und sichert die ausreichende Aufnahme der notwendigen Vitamine und Nährstoffe. Frischfutter für Meerschweinchen ist vor allem Grünfutter der Saison, wie Broccoli, Blumenkohleblätter, Salatgurken, Zucchini, Löwenzahn, Huflattich, Brennnesseln und gut gewaschener Kopfsalat. Für die Jüngsten kaum nachvollziehbar: Spinat ist für Meerschweinchen ebenfalls eine Delikatesse und darf daher im Futterplan für Meerschweinchen nicht fehlen. Auf Kohl und Klee als Frischfutter für Meerschweinchen sollte im Futterplan für Meerschweinchen ganz verzichtet werden, da beides gefährliche Blähungen auslösen kann. Der Futterplan für Meerschweinchen muss abwechslungsreich sein und genügend Obst für Meerschweinchen vorsehen. Saftige Äpfel und süße Birnen sind ein Gaumenschmaus für die kleinen Leckermäuler.

Raufutter und Knabberkost - auf dem Futterplan für Meerschweinchen immer im Angebot Neben dem Frischfutter für Meerschweinchen, dem Gemüse und Obst für Meerschweinchen, sollte der Futterplan für Meerschweinchen in jedem Fall ständig Heu und Raufutter vorsehen. Das empfindliche Verdauungssystem der adretten Hausbewohner benötigt Heu und Kräuter für eine reibungslose Verdauung. Es hat darüber hinaus wenig Kalorien und kann so permanent zur Verfügung stehen. Während Gemüse und Obst für Meerschweinchen in kleinen, einzelnen Portionen auf den Tag verteilt werden sollten, muss das Raufutter für die Tiere immer erreichbar sein. Wasser in ausreichender Menge und Knabberkost für die nachwachsenden Zähne sind ebenfalls sehr wichtig. Ungespritzte Zweige von Haselnuss, Buche und Birke und von Obstbäumen eignen sich besonders dafür. Hartes Brot muss nicht weggeworfen werden, sondern kann als wertvolle Knabberkost dienen. Für ein wenig Abwechslung im Futterplan für Meerschweinchen kann selbst gemixtes Futter sorgen. Spezialanbieter im Internet haben für den individuellen Spezialmix immer die passenden Zutaten auf Lager.

Verhaltensarten

Wenn das Meerschweinchen gähnt, hat es sich mit einem Artgenossen gestritten. Wenn Meerschweinchen mit den Zähnen klappern und ihr Fell sträuben, drohen sie einander.

Worauf geachtet werden sollte

  • Meerschweinchen nicht während der Ruhephase stören
  • Das Meerschweinchen wird durch die Stimme des Besitzers beruhigt
  • Gewöhn deinen Liebling von Anfang an an vielseitige Kost
  • Meerschweinchen mögen keine Hektik
  • Stets auf die Zähne und Krallen deiner Lieblinge achten

  • Wichtig für den optimalen Futterplan für Meerschweinchen: einige Portionen Frischfutter für Meerschweinchen, wie Gemüse und Obst für Meerschweinchen, immer im Gehege Heu, Wasser und Knabberkost und hin und wieder Trockengemüse und geschrotetes Getreide für die kleinen Feinschmecker.
Wissenswertes zu Meerschweinchen Meerschweinchen gehören zu den ältesten Haustieren. Sie nehmen gerne Kontakt zu Menschen auf, sind friedlich und leicht zu zähmen. Sie können ein Alter von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Meerschweinchen

Wissenswertes zu Meerschweinchen

Meerschweinchen gehören zu den ältesten Haustieren. Sie nehmen gerne Kontakt zu Menschen auf, sind friedlich und leicht zu zähmen. Sie können ein Alter von bis zu 10 Jahren erreichen. Die Männchen erreichen eine Größe von bis zu 35 cm, die Weibchen sind in der Regel etwas kleiner. Ein ausgewachsenes Männchen kann bis zu 1.800 g wiegen, wogegen die Weibchen nur ein Gewicht von ca. 1.000 g erreichen.

Allgemeines zu Meerschweinchen

Das räumliche Sehen der Meerschweinchen ist nicht sehr gut, da die Augen seitlich am Kopf sitzen. Dadurch können sich Feinde jedoch nicht unbemerkt heranschleichen. Besonders empfindlich reagieren Meerschweinchen auf Lärm, da sie ein sehr gutes Gehör besitzen. Durch ihren Geruchssinn erkennen sie Artgenossen schnell. Außerdem dient er zur Verständigung. Wenn die Krallen des Meerschweinchens zu lang sind, sollten sie vom Tierarzt gekürzt werden, da sie ansonsten beim Laufen Schmerzen verursachen. Die Backenzähne können in der Woche bis zu 1,5 mm wachsen. Deshalb ist es wichtig, dass sie regelmäßig durch hartes Nagematerial, wie z.B. Äste, abgenutzt werden. Die Zunge des Meerschweinchens dient zum Schlucken, Säubern und zum Bearbeiten der Nahrung.

Die possierlichen Gesellen sind die Lieblinge der Kinder. Aber auch manch Erwachsener hat sein Herz an die kleinen, haarigen Racker verloren. Ihre großen, dunklen Augen lösen in uns Urinstinkte der Fürsorge und des Beschützens aus. Das Fell kann viele verschiedene Farben haben. Es kann gekräuselt und ganz glatt sein. Jedes Meerschweinchen ist einzigartig. Jedes der Tiere ist ein besonderer, unverwechselbarer Typ. Meerschweinchen sind gesellige Tierchen, die sich ausschließlich in der Gruppe wohlfühlen. Ihr kommunikatives, neugieriges Wesen lässt sie mit den Artgenossen in ständigem Austausch und Kontakt stehen. Bei einer artgerechten Haltung können sie sich schnell anpassen und Vertrauen fassen. Sie sind durch ihre vielen positiven Eigenschaften ein idealer Begleiter für uns Menschen. Viel Zuwendung, die richtige Ernährung und ständige Pflege sind für eine artgerechte Haltung und für die Gesundheit der Tiere ein unbedingtes Muss.

Haltung von Meerschweinchen

Meerschweinchen sind am Tag sehr aktiv, deshalb sollte der Käfig so groß wie möglich sein. Das Mindestmaß für Meerschweinchenkäfige sollte 120 x 80 cm betragen. Eine Höhe von mindestens 45 cm ist ausreichend. Da Meerschweinchen von Natur aus sehr neugierig sind, ist es von Vorteil, wenn die Gitterstäbe waagerecht verlaufen. So können sie sich beim Schnuppern und bei der Kontaktaufnahme an ihnen abstützen. Als Käfigeinstreu eignet sich normales Kleintiereinstreu oder Weichholzspäne. Ein Häuschen sollte in dem Käfig ebenfalls nicht fehlen. Bei der Haltung mehrerer Tiere sollte es groß genug sein, damit alle darin Platz haben. In einer anderen Ecke sollte eine kleine Höhle oder ein Häuschen stehen, wo nur ein Meerschweinchen Platz hat, da auch die sonst sehr geselligen Tiere ab und an alleine sein wollen. Für Wasser sollte eine Nippeltränke verwendet werden. Da die Futternäpfe kippsicher sein sollten, empfiehlt sich hier als Material Keramik.

Frischfutter für Meerschweinchen - Kleine Portionen Gemüse und Obst für Meerschweinchen am Tag

Heu ist für Meerschweinchen sehr wichtig, da es zur Aufrechterhaltung der Darmbewegung dient. Ideal für Meerschweinchen sind ebenfalls Löwenzahn, Karotten, Sellerie, Kamille und Ringelblumen.

Meerschweinchen besitzen einen sehr schnellen Stoffwechsel, der eine Stubenreinheit nahezu unmöglich macht. Damit die sogenannten Stopfmägen in permanenter Funktion bleiben und keine bedrohlichen Verstopfungen entstehen, ist es wichtig, einen genauen Futterplan für Meerschweinchen zu erstellen. Gemeinsam mit ihren Eltern können kleinere Kinder diesen Futterplan für Meerschweinchen aufstellen und ihn anschließend schön gestaltet zu Papier bringen. Der Futterplan für Meerschweinchen sollte in jedem Fall reichlich Frischfutter für Meerschweinchen, also auch Obst für Meerschweinchen enthalten.

Dieses Frischfutter für Meerschweinchen und Gemüse und Obst für Meerschweinchen ist überlebenswichtig und sichert die ausreichende Aufnahme der notwendigen Vitamine und Nährstoffe. Frischfutter für Meerschweinchen ist vor allem Grünfutter der Saison, wie Broccoli, Blumenkohleblätter, Salatgurken, Zucchini, Löwenzahn, Huflattich, Brennnesseln und gut gewaschener Kopfsalat. Für die Jüngsten kaum nachvollziehbar: Spinat ist für Meerschweinchen ebenfalls eine Delikatesse und darf daher im Futterplan für Meerschweinchen nicht fehlen. Auf Kohl und Klee als Frischfutter für Meerschweinchen sollte im Futterplan für Meerschweinchen ganz verzichtet werden, da beides gefährliche Blähungen auslösen kann. Der Futterplan für Meerschweinchen muss abwechslungsreich sein und genügend Obst für Meerschweinchen vorsehen. Saftige Äpfel und süße Birnen sind ein Gaumenschmaus für die kleinen Leckermäuler.

Raufutter und Knabberkost - auf dem Futterplan für Meerschweinchen immer im Angebot Neben dem Frischfutter für Meerschweinchen, dem Gemüse und Obst für Meerschweinchen, sollte der Futterplan für Meerschweinchen in jedem Fall ständig Heu und Raufutter vorsehen. Das empfindliche Verdauungssystem der adretten Hausbewohner benötigt Heu und Kräuter für eine reibungslose Verdauung. Es hat darüber hinaus wenig Kalorien und kann so permanent zur Verfügung stehen. Während Gemüse und Obst für Meerschweinchen in kleinen, einzelnen Portionen auf den Tag verteilt werden sollten, muss das Raufutter für die Tiere immer erreichbar sein. Wasser in ausreichender Menge und Knabberkost für die nachwachsenden Zähne sind ebenfalls sehr wichtig. Ungespritzte Zweige von Haselnuss, Buche und Birke und von Obstbäumen eignen sich besonders dafür. Hartes Brot muss nicht weggeworfen werden, sondern kann als wertvolle Knabberkost dienen. Für ein wenig Abwechslung im Futterplan für Meerschweinchen kann selbst gemixtes Futter sorgen. Spezialanbieter im Internet haben für den individuellen Spezialmix immer die passenden Zutaten auf Lager.

Verhaltensarten

Wenn das Meerschweinchen gähnt, hat es sich mit einem Artgenossen gestritten. Wenn Meerschweinchen mit den Zähnen klappern und ihr Fell sträuben, drohen sie einander.

Worauf geachtet werden sollte

  • Meerschweinchen nicht während der Ruhephase stören
  • Das Meerschweinchen wird durch die Stimme des Besitzers beruhigt
  • Gewöhn deinen Liebling von Anfang an an vielseitige Kost
  • Meerschweinchen mögen keine Hektik
  • Stets auf die Zähne und Krallen deiner Lieblinge achten

  • Wichtig für den optimalen Futterplan für Meerschweinchen: einige Portionen Frischfutter für Meerschweinchen, wie Gemüse und Obst für Meerschweinchen, immer im Gehege Heu, Wasser und Knabberkost und hin und wieder Trockengemüse und geschrotetes Getreide für die kleinen Feinschmecker.